Herzlich willkommen bei der Evangelischen Kirchgemeinde im schönen und sonnigen Stettfurt.

Wir freuen uns, dass Sie sich unsere Website anschauen, sich über uns informieren und über diesen Weg kennen lernen wollen. Sie sind sehr herzlich eingeladen, rege an unserem kirchlichen Leben teilzunehmen und aktiv mitzugestalten. Kontaktieren Sie uns gerne für Fragen, Anregungen und Wünsche. Unsere Pfarrpersonen, die Kirchenvorsteherschaft und Mitarbeitenden sind für Sie da und freuen sich auf Sie!

Aktuelle Woche
So, 04. Dezember
10.00
Gottesdienst
Kirche Stettfurt
Aktuelles
24.11.2022
Mitsing-Konzert in der Kirche - Weihnachtsmarkt
Am 26. November 2022, 17 - 18 Uhr findet in der Kirche ein Mitsing-Konzert statt unter der Leitung von Mirjam Pinto.
Wir freuen uns auf viele Mitsängerinnen und Mitsänger - lassen wir die Kirche vorweihnatlich erklingen!
Herzlich willkommen!
11.07.2022
TWINT Kollekten
Neu können die Kollekten nach den Gottesdiensten auch mit TWINT einbezahlt werden. Weiterhin können Sie auch Bargeld einlegen. Dabei bitten wir Sie, nur Bargeld in Schweizerfranken in die Kollektenboxen zu legen. Es kommt immer wieder vor, dass wir Euros darin finden. Dies erschwert uns die Einzahlung an die Hilfswerke/Institutionen. Die QR-Codes TWINT befinden sich an den Kollektenboxen und sind hochgeladen auf dieser Website unter "Unsere Kirche" - Downloads". Wir danken Ihnen für jede grosszügige Spende für die bedürftigen Menschen.
14.03.2022
Anlaufstelle Ukraine-Hilfe Kanton Thurgau und Seelsorge
Aufgrund den dringlichen Begebenheiten hat der Kanton Thurgau eine Anlaufstelle für die Ukraine-Hilfe eingerichtet. Diese ist an sieben Tagen die Woche unter 058 345 91 91 von 8 bis 17.30 Uhr erreichbar. Die Kontaktaufnahme ist auch per E-Mail ukraine-hilfe@tg.ch möglich.

Wir sind mit dem Gemeinderat Stettfurt im Austausch sowie mit den Politischen Gemeinden Matzingen und Thundorf, den Evangelischen Kirchgemeinden Matzingen und Thunbachtal in Koordination mit dem Kompetenzzentrum Matzingen, Thundorf, Stettfurt. betr. Koordination Flüchtlinge Ukraine. Wir werden Sie stetig auf dem Laufenden halten.

Auch unsere Pfarrpersonen Marco Borghi und Olivier Wacker stehen für Seelsorgegepräche per Telefon oder via E-Mail zur Verfügung. Kontaktdaten auf dieser Website siehe unter: Unsere Kirche/Personen/Pfarramt.
20.12.2021
Neues Behördenmitglied gesucht
Möchten Sie gerne Ihre Fähigkeiten in die Kirchgemeinde einbringen und kreativ unsere Aktivitäten mitgestalten? Wenn ja, dann freuen wir uns auf Sie! Wir sind ein sehr offenes und neugieriges Team. Für Fragen und weitere Auskünfte melden Sie sich gerne bei Susanne Schiesser Beeler, Präsidentin, oder Telefon 079 481 92 20.
07.09.2021
Archivorganisation Papierarchiv
Unser Papierarchiv, inklusive Bücher, ist nun fertig archiviert gemäss dem alten Registraturplan bis 2019 und ab 2020 gemäss dem neuen Registraturplan. Die ausführende Firma Eberle AG, Bazenheid, war erfreut, wie weit zurück unser Archiv liegt und wie gut sortiert dieses bis 1747 bereits war. Auch wir freuen uns!
05.07.2020
Neues Logo «Kreuz im Licht»
Gleichzeitig möchten wir nun auch unser neues Logo «Kreuz im Licht» öffentlich machen. Das Logo wurde von der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) entworfen und wird den Evangelisch-reformierten Kirchgemeinden schweizweit zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Dies, in unserem Falle, im Einverständnis mit der Evangelischen Landeskirche Thurgau. Der Sinn dieses gemeinschaftlichen Logos ist, den verschiedenen Kirchgemeinden eine Möglichkeit zu bieten, nach aussen wieder in einer Einheit sichtbar zu werden. Natürlich steht es allen Kirchgemeinden frei, dies zu nutzen.

Das Logo «Kreuz im Licht» möchte in der Symbolik an das göttliche Licht erinnern, welches aus der Mitte heraus erstrahlt, dies auch aus jedem Menschen. Deshalb sind die Kreuzbalken nicht miteinander verbunden. Es ist uns ein Anliegen, uns im gleichen Zuge ganz, ganz herzlich bei Margarete Stettler zu bedanken für Ihr vergangenes wunderschönes Logo, welches über so viele Jahre das Symbol der Evangelischen Kirchgemeinde Stettfurt war.